Alcarràs (Spanien 2022)


Seit Generationen lebt die Familie Solé im Sommer von der Ernte auf ihrer Pfirsichplantage in der katalonischen Stadt Alcarràs, doch nachdem der Besitzer des Anwesens stirbt, will dessen Erbe das Land verkaufen. Die Pfirsichbäume sollen nun Solaranlagen weichen. Innerhalb der Familie Solé sorgt diese große Änderung und die bevorstehende Zwangsräumung für ein Zerwürfnis...
Der Film war der Gewinner der Berlinale 2022. Das Thema ist brandheiß, das Schicksal der Familie geht zu Herzen und der Film ist – von den sonnendurchfluteten Bildern bis zum Einsatz der großartig ausgewählten Laiendarsteller*innen –  fast „makellos“. Seine Stärke liegt vor allem in den kleinen, sehr spezifischen Beobachtungen rund um das Leben und Aufwachsen auf einer katalanischen Pfirsichfarm.


Dauer: 2h00
Regie: Carla Simón
Darsteller/Innen: Jordi Pujol Dolcet, Anna Otín, Berta Pipó

Es gelten die aktuellen Hygienevorgaben!

(genaue Zeit siehe Tagespresse bzw. Internet)

1 Termin, 15.02.2023
Mittwoch, 16:59 - 18:59 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Mi15.02.2023
16:59 - 18:59 Uhr
F023h
Eintritt:
6,50
erm. 5,50 €

Volkshochschule Günzburg e.V.

Bgm.-Landmann-Platz 2
89312 Günzburg

Tel.: +49 8221 36860
Fax: +49 8221 368636
info@vhs-guenzburg.de
vhs Günzburg
Lage & Routenplaner